12 herausragende Eigenschaften eines guten Chefs

12 herausragende Eigenschaften eines guten Chefs

Wir verraten Ihnen nichts neues wenn wir Sie wieder einmal darauf hinweisen, wie wichtig Soft-Skills neben den Berufserfahrung in einer Branche sein können, vor allem im Management. Denn die emotionalen Fähigkeiten sind meist die, die gute von schlechten Chefs unterscheiden. Erinnern Sie sich noch an unseren Beitrag über die 7  Gewohnheiten gescheiterter Führungskräfte? Oder wie Sie schlechte Chefs erkennen können? Heute, vor Beginn des Wochenendes, wollen wir etwas positiver sein und präsentieren Ihnen die 12 herausragenden Eigenschaften eines guten Chefs.

Wir können uns alle an Beispiel daran nehmen, egal ob wir gerade in einer Führungsposition sind oder nicht. Neben der Infografik haben wir hier noch einige weitere Gedankenanstöße für Sie.

 

Eigenschaften eines guten Chefs

 

  • Denken Sie positiv: Viele Manager, die uns über den Weg laufen, glauben, dass Sie stets kritisch gegenüber der Arbeit ihrer Angestellten sein müssen und es ihre Aufgabe ist, Fehler zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu erkennen. Lassen Sie sich jedoch eines sagen: Zynismus als Persönlichkeitseigenschaft ist leider nicht sehr beliebt. Sie erscheinen dadurch nicht schlauer oder fundierter. Gemäß einer Umfrage werden vor allem die Führungskräfte geschätzt, die Positivität und Hoffnung ausstrahlen. Eine zufriedene Arbeitsumgebung verspricht mehr Produktivität und Leistung!
  • Delegieren Sie: Viele Manager tun sich schwer damit Aufgaben abzugeben, in der Angst, dass die Qualität der Ergebnisse darunter leiden könnte. Natürlich ist ein hoher Qualitätsstandard nichts verwerfliches und auch als Manager legen Sie ab und an noch selbst Hand an wenn es um die Funktionsfähigkeit Ihrer Produkte geht. Dennoch kann die Unfähigkeit, Arbeiten abzugeben dazu führen, dass sich Ihre Mitarbeiter sich von Ihnen in ihrer Arbeitsweise nicht bestätigt und unterstützt fühlen. Zudem ist es als Manager oder CEO wichtig, eine gewisse Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten und dazu ist unter anderem auch notwendig, das eigene Arbeitspensum zu erniedrigen. Gute Manager können delegieren und vertrauen!
  • Verteilen Sie Lob: Für viel zu viele Manager ist Feedback nur angebracht, wenn es etwas zu bemängeln gibt. Bis dahin hält es keiner für nötig über die Vor- und Nachteile eines Produktes zu sprechen oder ihre Anerkennung zu zeigen. Dieses einseitige Feedback wird Ihre Mitarbeiter früher oder später demotivieren und dazu führen, dass die Leistungsbereitschaft sinkt. Gute Manager sind sich dessen bewusst und nehmen sich die Zeit für Anerkennung!

 

Wie würden Sie sich als Manager selbst bezüglich dieser Eigenschaften einschätzen?

 

INFOGRAFIK:  Herausragende Eigenschaften eines guten Chefs



Experteer verwendet Cookies. Informationen zum Datenschutz
Verstanden