Die besten Zusatzqualifikationen für Senior Manager

Die besten Zusatzqualifikationen für Senior Manager

Globalisierte Wirtschaft, flache Hierarchien und umfangreiche Online-Kommunikation – der Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch verändert. Im Zuge dessen haben sich auch die Ansprüche an Arbeitnehmer gewandelt. Fachwissen alleine reicht im Berufsalltag heute nicht mehr aus – internationale Studien belegen, dass beruflicher Erfolg zu 50 Prozent von Soft-Skills wie der Teamfähigkeit eines Arbeitnehmers abhängt. Doch welche Expertisen bringen Sie und Ihre Karriere einen Schritt weiter? Wir stellen Ihnen heute die besten Zusatzqualifikationen für Senior Manager vor und zeigen Ihnen, mit welchen davon Sie am cleversten in Ihre Karriere investieren!

Die besten Zusatzqualifikationen fuer Senior Manager

Ein Leben lang dieselbe Position? Heute beinahe unvorstellbar. Stetige Wandlungsprozesse erfordern es, dass Aufgabenbereiche kontinuierlich angepasst werden – dadurch müssen auch Arbeitnehmer immer flexibler reagieren. Wer seine beruflichen Aufstiegschancen verbessern will, sollte sich daher ein Bewusstsein dafür aneignen, in welche Richtung sich der Arbeitsmarkt entwickelt. Eine Studie im Auftrag der Boyden Global Executive Search fand heraus, dass Soft-Skills gerade bei der Besetzung von Führungspositionen zunehmend in den Fokus rücken. Die befragten Unternehmen schätzen an einem Senior Manager beispielsweise soziale Kompetenzen wie Offenheit und Sensibilität (87%), Anpassungsfähigkeit (82%) sowie internationale Berufserfahrung (56%). Einer anderen Umfrage zufolge hielten 70 Prozent der Firmenchefs Zusatzqualifikationen seitens ihrer Kandidaten für wichtig oder sehr wichtig. Stellen Sie sich also zwei Fragen: Wie sieht der Arbeitsmarkt von morgen aus? Welche Zusatzqualifikationen werden diesbezüglich meiner Karriere nutzen? Bevor Sie jedoch wahllos Zusatzqualifikationen erwerben, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Referenzen die erforderliche Nähe zum Arbeitsmarkt wie auch zur Branche aufweisen, in der Sie arbeiten möchten.

 

Flexibilität, Mobilität, Sprachkenntnisse

 


Durch die fortschreitende Globalisierung ist es heute fast schon gang und gäbe, dass Manager vorübergehend im Ausland eingesetzt werden. Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für Führungskräfte, damit Unternehmen rasch auf veränderte Standortfaktoren reagieren können. Mobilität ist natürlich keine Eigenschaft, die Sie in einem Seminar erlernen können – vielmehr geht es um Ihre Bereitsschaft flexibel auf Neuerungen zu reagieren. Um eine (zeitlich begrenzte) Führungsrolle im Ausland zu übernehmen, benötigen Sie jedoch spezifische Sprachkenntnisse. Hierbei sind – je nach Branche – vor allem technisches Englisch oder Wirtschaftsenglisch gefragt. Gerade heute sind Sprachkenntnisse eine wichtige Voraussetzung, wenn Sie die Karriereleiter emporkettern wollen. Während viele Zertifikate sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden, sind Sprachkurse häufig auf globaler Ebene vergleichbar. Für den TOEFL-Test wie auch das Cambridge-Zertifikat für Englisch hat der Europarat einen europaweiten Referenzrahmen entwickelt.

 

Kommunikationsfähigkeit

 

Gerade Senior Professionals müssen viel erklären, präsentieren und argumentieren – egal, ob Sie Erwartungshaltungen an ihr Team kommunizieren, ihren Vorgesetzten von einer neuen Unternehmensstrategie überzeugen oder die Ergebnisse des letzten Projekts vorstellen. Aus diesem Grund sind Kurse in Rhetorik und Ausdrucksfähigkeit, Argumentation oder Präsentation Zusatzqualifikationen, die Ihnen besonders im professionellen Umfeld nützlich sein werden. Lernen Sie, wie sich Botschaften richtig formulieren (und auch interpretieren) und welche Worte Sie wählen müssen, um sich durchzusetzen. Wie können Sie ein Argumentationsschema aufbauen, um zu überzeugen? Wie setzen Sie Ihre Körpersprache ein, um Ihre Kompetenzen zu vermitteln? Viele Hoch- oder Abendschulen bieten Kurse, Seminare und Trainings zu diesen Themen an. Gerade als Senior Professional sind rhetorische Fähigkeiten unerlässlich – denn wer nicht überzeugen kann, der überzeugt auch nicht von sich.

 

Soziale Kompetenz und Teambuildung

 

Vorbei ist die Zeit der Einzelkämpfer – in fast jedem Unternehmen steht mittlerweile Teamarbeit an der Tagesordnung. Tatsächlich ist ein gut aufeinander eingespieltes Team Gold wert – fungiert es doch in vielen Fällen als innovative Ideenschmiede. Auch für Führungskräfte gilt Teamorientierung als Schlüsselqualifikation. Dabei geht es nicht nur darum, seine Mitarbeiter effizient zu organisieren und Struktur zu schaffen, sondern auch darum, den Teamgeist selbst zu verinnerlichen. Inzwischen werden in fast jeder größeren Stadt Seminare und Lehrgänge zum Thema Teambuilding angeboten. Beweisen Sie also, dass Sie ein Team nicht nur effektiv leiten können, sondern dass Sie auch selbst ein richtiger Teamplayer sind.

 

Sie sehen also, es gibt eine ganze Bandbreite an Zusatzqualifikationen, mit denen Sie Ihre Führungsqualitäten verbessern können. Sind Sie bereit für den nächsten Karriereschritt? Worauf warten Sie dann noch!



Experteer verwendet Cookies. Informationen zum Datenschutz
Verstanden