Wandel durch Digitalisierung

Was Personalberater jetzt unbedingt tun müssen

Die Digitalisierung hat das verschwiegene Headhunter-Business grundlegend verändert. Social Recruiting, künstliche Intelligenz & Co. lösen althergebrachte Methoden und Prozesse ab. Wo liegen die größten Herausforderungen für das Business, wo die Chancen? Für „Heads Up“, den Branchentalk mit Headhuntern, haben wir bei vier Top-Personalberatern nachgefragt.

„Das Geheimnis der Headhunter, Kandidaten zu identifizieren, ist in Zeiten von Social Media und Co. nicht mehr geheim“, so Dr. Caroline Grün von der Personalberatung Geneva. Doch was klingt, als läute es das Ende des Headhunting-Business ein, ist eine große Chance.

„Neue Technologien erleichtern uns die Arbeit oder ermöglichen sie sogar erst“, sagt Klaus Aden von LAB & Company. Künstliche Intelligenz, digitales Prozessmanagement & Co. machen das Recruiting transparenter, skalierbarer und vor allem schneller – ein Kriterium, auf das Kunden wie Kandidaten heute gleichermaßen Wert legen.

Aber: Was den digitalen Wandel betreffe, müssen Personalberater noch viel lernen, bekennt Falk Runge, Partner bei Kienbaum Consultants. „Uns alle eint jeoch die Erkenntnis, dass der Wandel notwendig ist.“


Tagged: ,