Gehaltserhöhung bekommen

Gehaltserhöhung bekommen: Die besten Verhandlungsstrategien

Sie sind der Meinung, dass Sie mehr Geld für Ihre Arbeit verdienen? Sagen Sie das Ihrem Vorgesetzten und begründen Sie, was Ihren Wert für die Firma ausmacht. Gehaltsverhandlungen sind stets eine Gratwanderung: Sie wünschen sich mehr Geld, wollen andererseits jedoch nicht durch ungeschickte Vorgehensweise Ihre Stellung als Senior Manager im Unternehmen riskieren. Bereiten Sie sich auf dieses Gespräch mit Ihrem Chef daher gut vor und legen Sie sich überzeugende Argumente zurecht. Zur Vorbereitung gehört auch, dass Sie die für Ihren Beruf üblichen Gehälter kennen: Der Experteer Gehaltsvergleich liefert Ihnen aussagekräftige Daten. Wir stellen Ihnen die besten Gesprächsstrategien vor, mit denen Sie Ihre Gehaltserhöhung bekommen.

Gehaltserhoehung bekommen

Aus Gehaltsgesprächen als Gewinner hervorgehen

 

Recruiter wissen, wie schnell Fragen nach mehr Gehalt von den verantwortlichen Führungskräften abgeschmettert werden. Ihre Gehaltserhöhung bekommen Sie in der Regel nicht auf einem Silbertablett serviert. Lassen Sie sich daher nicht verfrüht entmutigen – Ihr Chef spekuliert wahrscheinlich darauf, dass Sie sich schnell geschlagen geben. Lassen Sie sich einen Termin mit Ihrem Vorgesetzten geben und wählen Sie den Zeitpunkt mit Bedacht. Ist Ihr Chef am Morgen üblicherweise schlecht gelaunt oder befindet sich das Unternehmen in schwierigen Zeiten? Die Frage nach einer Gehaltserhöhung wird in diesen Fällen wohl eher auf taube Ohren stoßen. Vermeiden Sie schon im Vorfeld die Fehler in einer Gehaltsverhandlung, gehen Sie mit einer positiven Einstellung ins Gespräch und zeigen Sie sich durchsetzungsfähig.

 

5 Sätze, um eine Gehaltserhöhung zu bekommen

 

Ein aufschlussreicher Artikel des US-amerikanischen Business Insiders stellt die erfolgreichsten Tricks für Gehaltsverhandlungen vor. Hier finden Sie die besten Tipps für Ihr Gespräch mit dem Chef zusammengefasst. Erfahren Sie, mit welchen Sätzen Sie Ihre Gehaltserhöhung bekommen.

 

  1. Ich werde für meine Leistungen meiner Ansicht nach nicht angemessen bezahlt.“ Beginnen Sie das Gespräch sachlich mit Ihrem Standpunkt. Denken Sie jedoch stets daran: Es geht nicht um einen Kampf zwischen Ihnen und dem Unternehmen. Beiden Parteien sollten aus einem guten Gehaltsgespräch als Gewinner hervorgehen. Behalten Sie die Vorteile für sich selbst und das Unternehmen gleichermaßen im Blick.
  2. Mein Aufgabenbereich hat sich im letzten Jahr deutlich erweitert, ich schließe daraus, dass mir das Unternehmen die Verantwortung zutraut.“ Seien Sie sich genau bewusst, welchen Wert Ihre Expertise für das Unternehmen hat. Um diesen finanziellen Wert herauszufinden, bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Suchen Sie nach Stellenausschreibungen und machen Sie sich so eine Vorstellung von den Gehältern, die in Ihrer Branche den Spitzenkräften angeboten werden. Wie viel Sie wert sind, können Sie auch durch Bewerbungen bei anderen Unternehmen herausfinden. Eruieren Sie außerdem, was es Ihr Unternehmen kosten würde, wenn Sie gehen.
  3. Ich habe in den letzten drei Monaten insgesamt fünf strategisch wichtige Projekte hinzugewonnen, mit denen wir unseren Profit um 7 % steigern konnten.“ Stellen Sie Ihre individuellen Leistungen heraus. Sie möchten eine Gehaltserhöhung bekommen? Rechnen Sie Ihrem Chef genau vor, welchen Gewinn das Unternehmen durch Ihre persönliche Arbeit gemacht hat. Halten Sie Zahlen und Fakten bereit.
  4. Ich stelle mir ein Gehalt zwischen 120.000 und 140.000 Euro vor.“ Nennen Sie niemals als Erster eine Zahl. Warten Sie auf Vorschläge von Ihrem Gesprächspartner. Wenn Ihr Vorgesetzter Ihnen die Frage stellt und auf einer Antwort besteht, nennen Sie eine Gehaltsspanne. Legen Sie sich dabei jedoch nicht auf eine Gehaltserhöhung fest, bevor Sie wissen, was Ihr Arbeitgeber bereit ist zu zahlen.
  5. „…“ Sagen Sie nicht sofort ja zum Angebot. Sie haben Ihre Gehaltserhöhung bekommen? Glückwunsch! Fühlen Sie sich nicht dazu gedrängt, sofort einzuwilligen. Behalten Sie die Situation unter Kontrolle: Schweigen von Ihrer Seite schiebt Sie in die Offensive.

 

Bei Gesprächen mit Ihrem Vorgesetzten haben Sie keineswegs nur Erfolg, wenn Ihnen mehr Gehalt bewilligt wird. Fragen Sie sich, womit Sie ebenfalls zufrieden wären. Vielleicht mit der lang versprochenen Weiterbildung, einem neuen Firmenwagen, flexibleren Arbeitszeiten oder einer Verbesserung Ihrer Bonusstruktur? Stehen Sie diesen Alternativen offen gegenüber und seien Sie sich sehr genau im Klaren darüber, wonach Sie fragen wollen.

 

Mit rhetorischem Geschick zur Gehaltserhöhung

 

 

Manchmal liegt zwischen dem Wunsch nach mehr Gehalt und der tatsächlichen Erhöhung nur ein wenig Vorbereitung und der Mut, sein Vorliegen vorzulegen. Sie wissen, was Sie können – jetzt muss es nur noch überzeugend verpackt werden. Nutzen Sie also Ihre rhetorischen Fähigkeiten, um Ihre Vorgesetzten zu überzeugen! So klappt es mit dem nächsten Karriereschritt.

Experteer Experteer ist ein professioneller Karrieredienst, auf dem Senior Professionals und Executives über 80.000 ausgewählte Spitzenpositionen mit einem Gehaltsbenchmark ab 60.000 Euro finden.
Melden Sie sich jetzt an und präsentieren Sie Ihr persönliches Karriereprofil mehr als 20.000 hochkarätigen Headhuntern und Recruitern – diskret und vertraulich.