Karriereschritt erwünscht Verlassen Sie Ihre berufliche Komfortzone

Karriereschritt erwünscht? Verlassen Sie Ihre berufliche Komfortzone!

Hand aufs Herz – haben Sie es sich in Ihrer beruflichen Komfortzone schön gemütlich gemacht? Lassen Sie sich von Ihrer täglichen Routine einlullen? Dann ist es jetzt höchste Zeit, daran etwas zu ändern. Denn nur, wer offen für Weiterentwicklungsmöglichkeiten ist, kann berufliche Aufstiegschancen nutzen. Gerade in unserer von Umbrüchen und raschem Wandel geprägten Gesellschaft ist die Bereitschaft, sich zu verändern oder Eigeninitiative zu ergreifen, unerlässlich. Das erfordert Engagement und Mut – und es lohnt sich. Verlassen Sie Ihre berufliche Komfortzone. Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie neue Perspektiven erkennen und den nächsten Karriereschritt machen.

Karriereschritt erwuenscht Verlassen Sie Ihre berufliche Komfortzone

Zunächst einmal: Warum verkriechen wir uns in unserer Komfortzone?

Die Gründe hierfür sind einfach. Es ist herrlich unkompliziert. Routinierte Arbeitsabläufe stellen in der Regel keine große Herausforderung dar. In einem Bereich, in dem man sich sehr gut auskennt, gibt es selten Überraschungen und wenig, was einen ins Schwitzen bringen könnte. Es ist – genau! – wunderbar komfortabel. Wer dagegen seine berufliche Komfortzone verlässt, muss sich automatisch mit neuen Hürden und Herausforderungen auseinandersetzen. Andererseits ist es gerade das, was einen guten Manager ausmacht. Wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln, z.B. neue Aufgabenbereiche übernehmen wollen, müssen Sie Ihr Kompetenzprofil schärfen und neue Erfahrungen sammeln. Wie sonst wollen Sie Ihren Aufstiegswunsch vor Ihrem Vorgesetzten rechtfertigen?

Auch die Angst vor einem Kontrollverlust hindert uns daran, unsere berufliche Komfortzone zu verlassen. Niemand scheitert gerne an einer neuen Aufgabe. Doch wie heißt es so schön? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Uns neuen Herausforderungen zu stellen ist Teil unserer beruflichen Weiterentwicklung. Denken Sie also nicht daran wie es wäre, zu scheitern, sondern konzentrieren Sie sich auf die Möglichkeiten, die Ihnen ein neuer Aufgabenbereich bietet.

 

Warum es sich lohnt, Ihre berufliche Komfortzone zu verlassen

Nehmen Sie beispielsweise einen Extremsportler – glauben Sie, dieser gäbe sich mit der Stagnation seiner Leistung zufrieden? Eben. Gerade die Bereitschaft zur Weiterentwicklung, die Definition neuer Ziele, aber auch seine Hartnäckigkeit und Ausdauer machen ihn zu dem, was er ist. Diese Logik lässt sich auch auf den Berufsalltag übertragen. Denken Sie daher einmal im Jahr über Ihre berufliche Situation nach – sind Sie zufrieden? Welche Ziele hatten Sie sich gesteckt und haben Sie diese erreicht? Wenn Sie sich engagieren und Ihren Horizont kontinuierlich erweitern, signalisieren Sie Ihre Motivation für den nächsten Karriereschritt und erhöhen Ihren eigenen Marktwert. Sie sind schon lange erpicht auf die Rolle als Teamleiter? Dann gehen Sie jetzt mit gutem Beispiel voran und überzeugen Sie Ihren Vorgesetzten von Ihren Fähigkeiten. Denn wer seine Komfortzone verlässt, um sich auf neuen Gebieten zu beweisen, versetzt sich selbst in eine gute Position für eine Beförderung.

Das Motto lautet also: Begreifen Sie Herausforderungen als Chancen – und zwar nicht nur, um Ihren Chef zu beeindrucken, sondern auch, um sich selbst zu beweisen, dass Sie es können. Vielleicht entdecken Sie ungeahnte Fähigkeiten an sich oder ergattern ein Projekt, in dem Sie sich profilieren können und das Ihnen richtig Spaß macht? Wäre doch schade, wenn Sie diese Gelegenheit verstreichen ließen.

 

So verlassen Sie Ihre Komfortzone und machen den nächsten Karriereschritt

Sagen Sie der Routine den Kampf an! Natürlich können Sie eingefahrene Handlungsmuster nicht von heute auf morgen ändern – es ist ein langfristiger Prozess, bei dem Sie Ausdauer beweisen müssen. Schauen Sie daher von Zeit zu Zeit in anderen Abteilungen vorbei und lassen Sie sich von Ihren Kollegen inspirieren. Wie arbeiten sie? Welche Handlungsweisen würden auch Sie weiterbringen?

Nehmen Sie neue Perspektiven ein und seien Sie mutig. Jedes Projekt kann schiefgehen. Überlegen Sie, was schlimmstenfalls passieren könnte und wägen Sie dies gegen die Chancen ab, die durch Eigeninitiative und Lernbereitschaft entstehen. Vielleicht haben Sie Ihre nächste Beförderung nächstes Jahr bereits in der Tasche und verantworten neue, interessante Bereiche? Sie werden sehen, dass Ihr Engagement sich auszahlt.

Erkundigen Sie sich nach internen und externen Weiterbildungsmöglichkeiten. Gerade Qualifikationen wie Business English stehen im heutigen globalisierten Arbeitsumfeld  hoch im Kurs. Möglicherweise können Sie auch Ihr Fachwissen zu einem bestimmten Thema vertiefen, von dem Ihre Firma oder Ihre Kollegen profitieren. Eine weitere Möglichkeit, um über den Tellerrand hinauszuschauen, bietet eine Auslandserfahrung. Plant Ihr Unternehmen vielleicht eine Auslandskooperation? Nehmen Sie Chancen wie diese wahr – damit können Sie Ihre interkulturelle Kompetenz steigern, Sprachkenntnisse vertiefen und neue Kontakte knüpfen.

Also, verlassen Sie Ihre berufliche Komfortzone und nutzen Sie die Chancen, die sich Ihnen bieten, um den nächsten Karriereschritt zu machen. Viel Erfolg dabei!

 

Über Experteer:e logo

Experteer ist ein professioneller Karrieredienst, auf dem Senior Professionals und Executives über 80.000 ausgewählte Spitzenpositionen mit einem Gehaltsbenchmark ab 60.000 Euro finden. Melden Sie sich jetzt an und präsentieren Sie Ihr persönliches Karriereprofil mehr als 20.000 hochkarätigen Headhuntern und Recruitern – diskret und vertraulich.



'Karriereschritt erwünscht? Verlassen Sie Ihre berufliche Komfortzone!' hat keine Kommentare

Geben Sie den ersten Kommentar ein!

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.