So halten Sie Ihre besten Mitarbeiter 1

So halten Sie Ihre besten Mitarbeiter

Lesen Sie regelmäßig Stellenanzeigen, obwohl Sie eigentlich ganz zufrieden mit Ihrer Arbeit sind? Damit sind Sie nicht alleine. Eine Studie der Personalberatung Kelly Services fand heraus, dass sich fast die Hälfte aller zufriedenen Angestellten immer wieder nach Alternativen umsieht. 60% haben sogar die Absicht, sich im kommenden Jahr auf eine neue Stelle zu bewerben. Was also bewegt engagierte Mitarbeiter dazu, aus einem Unternehmen auszutreten und vor allem: Was können Sie als Führungskraft tun, um Ihre klügsten Köpfe zu halten?

Ein großes Problem stellt das Verhältnis vieler Mitarbeiter zu ihrem Arbeitgeber dar. Tatsächlich fand die Studie heraus, dass nur 29% aller Angestellten diesem Loyalität entgegenbringen. Das liegt mitunter an mangelnden Fortbildungsmöglichkeiten – nur knapp ein Drittel ist der Ansicht, sie könnten sich bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber weiterentwickeln. Zudem sind Arbeitgeber ein immer unerheblicher Bestandteil im Leben vieler Angestellter. Nur 38% glauben, dass ihr Arbeitgeber ihr Leben bedeutsamer macht –  2012 waren es immerhin noch 47%.

 

So halten Sie Ihre besten Mitarbeiter 1

 

Welche Faktoren veranlassen Mitarbeiter dazu, die Stelle zu wechseln?

Wenn ein Mitarbeiter geht, kann das für ein Unternehmen schnell teuer werden. Fachleute schätzen, dass die Kosten bei 30 bis 150% seines Jahresgehalts liegen. Nicht erfasst ist hierbei das Wissen wie auch die soziale Kompetenz des Mitarbeiters, die ebenfalls einen Verlust für den Arbeitgeber darstellen.

Der Hauptfaktor beim Stellenwechsel ist nach wie vor der finanzielle Aspekt. Dieser macht mit 60% ein unverzichtbares Kernkriterium aus. Doch es wäre falsch anzunehmen, Unternehmen müssten ihren Mitarbeitern nur finanzielle Anreize bieten. Ein weiterer kritischer Faktor, warum Angestellte neue berufliche Herausforderungen suchen, liegt in der fehlenden Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung im eigenen Unternehmen (41%), dicht gefolgt von einer unzureichenden Work-Life-Balance (36%). Diese Faktoren sind Mitarbeitern sogar noch mehr wert als eine Gehaltserhöhung oder Beförderung. Was können Unternehmen daraus lernen? Neben finanziellen Anreizen sollten sie dafür sorgen, dass Mitarbeiter ihr Potenzial im Unternehmenr voll ausschöpfen und gegebenenfalls in höhere Positionen aufsteigen können. Auch eine gute Arbeitsatmosphäre ist unverzichtbar, wenn man engagierte Mitarbeiter halten will.

 

Was kann ein Unternehmen tun, um Talente zu finden und zu halten?

Schaffen Sie eine ideale Arbeitsatmosphäre: Angestellte wünschen sich von ihrem Arbeitgeber in erster Linie eine gute Work-Life-Balance, die Möglichkeit, im Unternehmen den nächsten Karriereschritt zu machen, aber auch ausreichende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch ein angenehmes Arbeitsumfeld spielt für viele Mitarbeiter eine zentrale Rolle. So sollte zum Beispiel eine konstuktive Zusammenarbeit mit Teamkollegen möglich sein. Um produktiv und dauerhaft zufrieden arbeiten zu können, schätzen Arbeitnehmer zudem flexible Arbeitszeiten wie auch eine moderne Technologie und Ausstattung im Office. Viele halten es überdies für wichtig, dass ihr Unternehmen eine gewisse Innovationsbereitschaft sowie Kreativität an den Tag legt.

 

So halten Sie Ihre besten Mitarbeiter

Wir hoffen, dass Ihnen diese Einsichten dabei helfen,  die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einzuschätzen und diese dauerhaft zufriedenzustellen. Denn um produktiv und erfolgreich zu arbeiten bedarf es ausgeglichener Angestellter und eines harmonischen Arbeitsumfelds. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen, dass Sie Ihre besten Mitarbeiter angesichts dieser Erkenntnisse dauerhaft binden können.


Experteer wurde von Focus als eines der Top Karriere Portale 2015 ausgezeichnet.



Experteer verwendet Cookies. Informationen zum Datenschutz
Verstanden