Städte mit den meisten offenen Stellen

Hier gibt es Jobs in Hülle und Fülle

Stellen sucht man normalerweise da, wo man gerne arbeiten würde. Klingt logisch. Aber wäre es nicht sinnvoller, das Prinzip umzudrehen – und dort nach Stellen zu suchen, wo es die meisten interessanten Ausschreibungen gibt? Wo es Jobs in Hülle und Fülle gibt, verrät unsere Infografik.

Es gibt Metropolen, in denen Arbeitslosigkeit herrscht. Und kleinere Orte, in denen die Konjunktur förmlich boomt. Will man die Jobchancen in einer Stadt abwägen, sollte man die Anzahl ausgeschriebener Stellen also immer in Relation zur Größe der Stadt sehen. Ein Blick in die Experteer-Datenbank zeigt: In Paris sind derzeit fast 6.000 Stellen auf Senior-Level ausgeschrieben. In Frankfurt am Main dagegen knapp 30% weniger, nämlich 4.204. Doch Paris hat auch dreimal so viele Einwohner wie Frankfurt. Die Jobsuche in Frankfurt sollte für Führungskräfte also deutlich einfacher sein als in Paris.

Ähnlich verhält es sich mit Berlin. Es mag die Hauptstadt Deutschlands sein. Trotzdem gibt es in Berlin mit seinen 3,47 Mio Einwohnern ähnlich viele Stellenausschreibungen wie in Düsseldorf mit gerade einmal 604.000 Einwohnern.

Gemessen am Stellenangebot in Deutschland belegt Berlin also gerade einmal Platz 7 – hinter München, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf und Köln.

Doch die Qualität des Arbeitsmarktes ist bei der Stellensuche natürlich nicht der Wahrheit letzter Schluss. Es kann ebenso viel Sinn machen, andere Kriterien (Gehalt, Aufstiegsmöglichkeiten, Lage?) in Betracht zu ziehen. Und ja – manchmal möchte man einfach in einer bestimmten Stadt arbeiten. Weil man dort vielleicht Familie hat. Oder die Nähe zur Ostsee/Nordsee/den Alpen schätzt. Das ist in Ordnung – denn mit unseren Tipps klappt die Jobsuche in jeder Stadt.

Die besten Tipps für die Stellensuche:

Machen Sie eine Selbstanalyse:

  • Was können Sie?
  • Was macht Ihnen Spaß?
  • Wo wollen Sie hin?
  • Können Sie sich auch vorstellen, im Ausland zu arbeiten?

Formulieren Sie Ihre Karriereziele:

  • Stellen Sie sich dazu die W-Fragen: Wann, was, wie, wo?
  • z.B. “In 3 Jahren sehe ich mich in einer Führungsposition im Sales-Bereich bei einem deutschen Mittelständler.”
  • Je konkreter Ihre Vorstellungen sind, desto besser

Suchen Sie da, wo Sie die besten Chancen haben:

  • Finden Sie heraus, wo Sie die Stellen finden, die wirklich zu Ihnen passen
  • Seien Sie da, wo Headhunter sind (und sorgen Sie dafür, dass Sie mit Ihrem Profil auffindbar sind)
  • Suchen Sie nach Positionen, die Ihren Gehaltsvorstellungen entsprechen