Kunstwerk statt Handwerk

Was Top-Personalberater ausmacht

Für Unternehmen ist es nicht einfach, Top Kandidaten für ihr Management zu finden. Im Bereich Executive Search bauen daher viele auf die Unterstützung von Personalberatern. Doch wie unterscheidet man hier die Spreu vom Weizen? Was muss ein guter Personalberater heute leisten?

Der Rekrutierungsprozess im Executive Search ist zum Kunstwerk geworden. Erfahren Sie, was einen guten Personalberater ausmacht.

 

„Am Ende sind alle Probleme der Wirtschaft Personalprobleme.“ Der Ausspruch des ehemaligen Vorstandssprechers der Deutschen Bank Alfred Herrhausen bringt es auf den Punkt: Letztlich sind es immer die Menschen, die den Erfolg von Unternehmen bestimmen. Ihre Expertise und Kompetenz, vor allem aber ihre Motivation bringt die Unternehmen voran – oder hemmt sie. Die Führungskräfte spielen dabei eine Schlüsselrolle, denn sie sind Treiber und Vorbild für ihr Team, müssen Orientierung bieten oder gar eine Vision vermitteln und angesichts heutiger Ansprüche von Agilität auch immer mehr die Selbstverantwortung der Mitarbeiter stärken. Kurz: Die oberen Führungsebenen müssen richtig besetzt sein. Wer hier nicht mit den Werten des Unternehmens übereinstimmt, kann auch nicht in die richtige Richtung leiten.

Sitzen in den Führungsebenen die falschen Leute, hat das für ein Unternehmen in der Regel schwerwiegende Folgen. Somit spielt die professionelle Auswahl von Führungskräften für sie eine ganz besondere Rolle; es ist der Erfolgsfaktor per se. Doch insbesondere für mittelständische Firmen ist es nicht leicht, die passenden Spitzenkräfte für ihr Leadership zu finden. In der Regel ist ihnen nicht daran gelegen, eine zu besetzende Führungsposition offen im Markt zu kommunizieren. Umgekehrt haben es Spitzenkräfte der mittleren und oberen Managementebene meist nicht nötig, aktiv nach einer neuen Position Ausschau zu halten. Sie müssen vielmehr gefunden – und gewonnen werden.

 

Im Bereich Executive Search lichtet sich der Markt

Die Direktansprache durch einen Personalberater ist für die Unternehmen ein gängiger Weg, um Führungskräfte-Positionen zu besetzen. Denn die wenigsten Personalmanager haben die Kapazität und auch nicht die geeigneten Methoden, um dies alleine zu stemmen. Doch wie finden Sie die passende Personalberatung, die im Executive Search die richtigen Bewerber rekrutiert? Einer aktuellen Studie des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zufolge gibt es circa 2.000 Personalberatungen in Deutschland. Die Qualitätsunterschiede zwischen ihnen sind riesig, aber für das Kundenunternehmen meist nicht sofort erkennbar. Allerdings: Beim Executive Search lichtet sich der Markt. Nur wenige Personalberater sind in diesem anspruchsvollen Recruiting-Bereich unterwegs. Dennoch sollten die verantwortlichen Manager wissen, was ein professioneller Personalberater leisten muss und worauf es bei der Zusammenarbeit ankommt.

 

People Management noch wichtiger als Methoden

„Für die Unternehmen gilt es in erster Linie, einen Personalberater zu finden, dem sie vertrauen und auf den sie sich verlassen können“, sagt Friedrich Vogel, Geschäftsführer der SELECTEAM Deutschland GmbH. Das Recruiting an sich – der Einsatz von Auswahlverfahren – sei nicht der kritische Punkt. „Hierbei handelt es sich um das Handwerk des Personalberaters, das vorausgesetzt werden muss. Professionelle Dienstleister müssen alle Rekrutierungsmethoden und -kanäle kennen. Doch noch wichtiger ist das People Management und die strategisch beratende Funktion des Dienstleisters“, erläutert der Geschäftsführer von SELECTEAM. Das heißt: Der Personalberater muss durchschauen können, wie das Kundenunternehmen tickt, welche Kultur dort herrscht und wer in das spezifische Umfeld passt. Ein guter psychologischer Blick ist unabdingbar, denn der Personalberater sollte in der Lage sein, die jeweiligen Kundenerwartungen zu erfassen. Sind diese unrealistisch oder das gewünschte Anforderungsprofil an die Bewerber nicht zeitgemäß, wird er seinen Auftraggeber darauf hinweisen. Einen guten Personalberater erkennt man auch an seiner Offenheit und Ehrlichkeit, was dem Kunden gegenüber geleistet werden kann und was nicht.

 

Gute Personalberater sind Experten für Employer Branding

Um den Kunden richtig beraten zu können, sind ergo auch das Wissen um die Anforderungen an Führungskräfte wichtig. Dies kann nur aus eigener Führungserfahrung resultieren. Zudem sind unternehmerisches Denken, Branchenkompetenz, ein großes professionelles Netzwerk und fundierte Marktkenntnisse nötig. Der Personalberater muss wissen: Was passiert auf dem Markt? Was macht der Wettbewerb? Welche Kompetenzen sollte sich das Kundenunternehmen daher ins Haus holen?

Wichtig zudem: Wie präsentiert der Personalberater das Unternehmen den potenziellen Kandidaten, damit es für diese als Arbeitgeber attraktiv ist? „Der Rekrutierungsprozess im Executive Search ist sozusagen zum Kunstwerk geworden“, fasst Friedrich Vogel zusammen. Sehr gute Personalberater seien nicht nur Beschaffer, sondern generieren einen hohen Mehrwert für das Unternehmen. Ihr Rekrutierungsprozess sei außerdem technologisch ausgefeilt, ihr Projektmanagement perfekt. Damit erfüllen sie die höchste Priorität in der Dienstleistung: zu liefern! Und so sind sie auch langfristig auf dem Markt präsent.



Experteer verwendet Cookies. Informationen zum Datenschutz
Zustimmen