Wie Führungskräfte sich den Respekt ihres Teams verdienen

Wie Führungskräfte sich den Respekt ihres Teams verdienen

Sie haben eine Führungsposition in einem renommierten Unternehmen ergattert? Dann haben Sie sicher auch ein hochmotiviertes Team unter sich. Wenn nicht, liegt es in Ihrer Verantwortung, das zu ändern. Doch damit Sie eine Inspiration für Ihre neuen Teammitglieder werden, müssen Sie sich zunächst deren Respekt verdienen. Wie funktioniert das?

Wie Führungskräfte sich den Respekt ihres Teams verdienen
Mit gutem Beispiel vorangehen

Auch wenn Sie es nicht merken, so beobachtet Ihr Team doch ganz genau, wie Sie arbeiten – sind Sie strukturiert? Effizient? Motiviert? Wenn Ihre Teammitglieder Wind davon bekommen, dass Sie sich in Ihrem schicken Büro einen Lenz machen, wird das zweifellos ihren Unmut erregen. Sie werden sich fragen, warum sie so hart arbeiten, wenn es scheinbar auch anders geht. Wenn Sie dagegen stets die Mittagspause auslassen und jeden Abend bis spät in die Nacht arbeiten, ist das auch nicht die beste Lösung. Ihre Mitarbeiter könnten das Gefühl bekommen, ihre Arbeit sei nicht gut genug. Ein Gefühl der Unzulänglichkeit kann schnell das Büroklima vergiften.

Ein offenes Ohr haben

Ihre Mitarbeiter haben großartige Ideen – dumm nur, wenn Sie nie nach ihrer Meinung fragen. Von selbst werden sie ihre cleveren Einfälle nur äußern, wenn sie sich wohl fühlen und Ihnen vertrauen. Daher ist es wichtig, dass Sie für Ihr Team jederzeit erreichbar sind. Die Tür während der Arbeitszeiten angelehnt zu lassen, ist dabei nicht genug. Achten Sie darauf, wie Sie mit Ihren Teammitgliedern umgehen. Respektieren Sie deren Meinungen? Ermuntern Sie Ihr Team, mit Fragen und Problemen zu Ihnen zu kommen? Oder putzen Sie Ihre Angestellten stattdessen herunter und stellen Ihre Meinung über die der anderen? Denn so können Führungskräfte sich den Respekt ihres Teams sicherlich nicht verdienen. Begegnen Sie Ihren Mitarbeitern auf Augenhöhe und bleiben Sie offen und erreichbar.

Zuhören

Verschiedene Perspektiven sind in einem Unternehmen Gold wert. Lernen Sie also, andere Meinungen zu schätzen, statt sich darüber zu ärgern, dass nicht alle  Ihrer Idee zustimmen. Hören Sie zu  – was haben Ihre Mitarbeiter zu sagen? Wenn Ihr Team das Gefühl hat, gehört und wertgeschätzt zu werden, verdienen Sie sich dessen Respekt. Denken Sie auch daran, dass es eine wichtige Führungsaufgabe ist, einzelne Ideen zu größeren Visionen für Ihr Unternehmen zusammenzuschmelzen.

Direkt sein

Formulieren Sie Wünsche und Erwartungen konkret und direkt. Mit subtilen Andeutungen handeln Sie sich nur Ärger ein – Ihre Mitarbeiter können keine Gedanken lesen. Kommunizieren Sie klar, seien Sie realistisch in Ihren Erwartungen und vor allem, bleiben Sie konsequent. Wenn Sie vergessen, was Sie von Ihrem Team letzte Woche gefordert haben oder ständig Ihre Meinung ändern, werden Sie sich den Respekt Ihrer Mitarbeiter nicht verdienen. Auch Probleme sollten Sie direkt und proaktiv ansprechen. Wenn es dabei einen einzelnen Mitarbeiter betrifft, nehmen Sie ihn zur Seite und diskutieren Sie die Sache privat. Konfrontationen zu vermeiden ist leider keine Lösung, dafür sollten Sie ehrlich und geradeheraus sein.

Die Messlatte hoch legen

Wenn Führungskräfte sich den Respekt ihres Teams verdienen wollen, brauchen Sie Vertrauen. Glauben Sie an Ihr Team und deren Leistungen. Legen Sie die Messlatte (nicht unrealistisch) hoch – das zeigt Ihren Mitarbeitern, dass Sie viel von ihnen halten und darauf vertrauen, dass sie Ihren Anforderungen gewachsen sind. Überladen Sie sie jedoch nicht mit Arbeit, sondern unterstützen Sie sich mit Ihrem Know-How. Wenn Ihr Team Erfolg hat, haben Sie ihn automatisch auch.

Wertschätzung zeigen

Haben Sie Ihrem Team in letzter Zeit gedankt oder es gelobt? Nur weil sie ihre Arbeit machen, heißt das nicht, dass Ihre Mitarbeiter nicht hin und wieder ein Wort der Anerkennung verdienen. Zollen Sie Respekt für gute Leistungen – das motiviert. Indem Sie die Erfolge von anderen anerkennen, werden Sie gleichzeitig zu einem Vorbild, und zu einer Respektsperson. Wenn Führungskräfte sich den Respekt ihres Teams verdienen, sorgt das letztlich für ein besseres Arbeitsklima.



Experteer verwendet Cookies. Informationen zum Datenschutz
Verstanden