Leiter Lohnbuchhaltung (m/w/d)

  • Falkenstein Personalberatung, Rhein-Neckar-Region

  • Gehalt vertraulich

Stellenangebot, das ein Headhunter auf Experteer veröffentlicht hat.

Gewünschte Expertisen

BWL-Studium
kaufmännische Ausbildung mit praktischen Erfahrungen in der Lohnbuchhaltung
Erfahrung in der Lohnabrechnung (geringfügig Beschäftigte)
Microsoft Navision

Das Unternehmen

Unser Klient ist ein seit vielen Jahren sehr erfolgreich am Markt tätiger Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Gebäudereinigung mit Sitz im Rhein-Neckar-Dreieck. Die Unternehmensgruppe befindet sich in Familienbesitz und ist in seinem Fachgebiet einer der führenden Anbieter. Die ausgeprägte Innovationskraft, die hohe Flexibilität, der Einsatz modernster Arbeitsmittel und die Fähigkeit zur Lösung spezifischer Kundenanforderungen, bilden die Grundlage des nachhaltigen Erfolges. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, suchen wir einen engagierten:

 

Leiter Lohnbuchhaltung (m/w/d)

Standort: Rhein-Neckar-Region

Kennziffer: PF565E

 

Ihre Aufgabe:

Als Leiter (m/w/d) Lohnbuchhaltung sind Sie, gemeinsam mit Ihrem 5-köpfigen Team, für die aktive Erstellung, Überwachung und Kontrolle der kompletten gewerblichen Lohnabrechnungen, inkl. dem Personal aus dem Bereich Arbeitnehmerüberlassung, für derzeit ca. 2.200 Mitarbeiter/innen verantwortlich. In Ihrer Position sind Sie für die Sicherstellung und Einhaltung von Abrechnungsterminen sowie deren Gesetzmäßigkeiten verantwortlich. Sie sind der Hauptansprechpartner (m/w/d) für die Sozialversicherungsträger, Krankenkassen und das Finanzamt. Sie koordinieren und wickeln alle notwendigen Prüfungen im Bereich Lohn ab und beraten und unterstützen den Inhaber sowie die Kollegen am Standort und in den bundesweiten Niederlassungen in Personalsachfragen. Weitere Bestandteile dieser verantwortungsvollen Aufgabe sind die Koordination der Jahresabschlussarbeiten im Bereich Lohn, die Begleitung von Arbeitsgerichtsprozessen sowie die Erstellung von Arbeitspapieren (Zeugnisse) und Bescheinigungen für die Mitarbeiter (m/w/d).

 

Die Anforderungen:

Aufgrund der Anforderungen der Position benötigen Sie ein abgeschlossenes BWL-Studium bzw. eine kaufmännische Ausbildung mit praktischen Erfahrungen in der Lohnbuchhaltung, die Sie in einem Dienstleistungs- oder Industrieunternehmen erworben haben. Sie arbeiten aktiv mit Ihrem Team, behalten den Überblick und erkennen Zusammenhänge. Sie kümmern sich um notwendige Details und werden von sich aus tätig. Diese Eigenschaften verbinden sich bei Ihnen mit Engagement sowie Überzeugungs- und Kommunikationsfähigkeit. Sie sind in der Lage, ein Team zielorientiert zu führen und zu entwickeln. Erfahrung in der Lohnabrechnung (geringfügig Beschäftigte) sowie Erfahrung mit dem ERP-System Microsoft Navision runden Ihr Profil ab.

 

Interessiert?

Dann freuen Sie sich auf diese Aufgabe, mit einem hohen Maß an Gestaltungsspielraum und Eigeninitiative, in einem modernen Familienunternehmen. Dieses bietet neben einem professionellen Umfeld, eine attraktive Produktpalette und leistungsorientierte Verdienstmöglichkeiten. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte, unter Angabe der Kennziffer PF565E, als .doc- oder .pdf-Datei an bewerbung@falkenstein-personalberatung.de. Bewerbungen auf dem Postweg senden Sie bitte an nebenstehende Adresse. Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Falkenstein und Frau Kadzioch telefonisch unter 06204 9133-15 gerne zur Verfügung. Vertraulichkeit ist garantiert!

 

Datenschutz:

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie uns die Einwilligungserklärung, Ihre personenbezogenen Daten projektbezogen zu speichern. Nach Projektende werden Ihre Daten gemäß DSGVO komplett gelöscht. Weitere Informationen erhalten Sie unter: Datenschutzerklärung Falkenstein Personalberatung.

Die Experteer Gehaltsbenchmark zeigt den von Experteer geschätzten Marktwert für die jeweilige Position. Es handelt sich explizit nicht um die Angabe des Recruiters, sondern um eine Schätzung, die ausschließlich auf Marktdaten basiert.

Für die Schätzung von Experteer wurden sowohl interne Daten analysiert als auch verschiedenste externe Informationen berücksichtigt. Die Experteer Gehaltsbenchmark kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden, in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich.

Die Recruiter Benchmark stellt einen Orientierungswert dar. Das tatsächlich zu erzielende Gehalt hängt u.a. von Faktoren wie einschlägiger Berufserfahrung und Expertisen des Kandidaten ab.