Abteilungsleiter (w/m/d) Entwicklung und Applikation Antriebsstrang

  • Führender Entwicklungspartner der Automotive OEMs, Neckarsulm, Baden-Württemberg - Deutschland

  • Gehalt vertraulich

Stellenangebot, das ein Headhunter auf Experteer veröffentlicht hat.

Gewünschte Expertisen

Motorfunktion
Motormechanik
Thermodynamik
Emissionierung
Abgasnachbehandlung
Applikation Dieselmotoren
Entwicklung Antriebsstrang
Entwicklung Powertrain
Entwicklung Common Rail
Verbrennungstechnik

Unternehmensbeschreibung:

  • Der börsennotierte deutsche Konzern bietet seit über 40 Jahren individuelle Lösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie
  • Hohe Variantenvielfalt, verkürzte Entwicklungszeiten, neue Technologien und die Vergabe komplexer Projektvolumen sind dabei wichtige Wachstumstreiber
  • Als Mitgestalter zukunftsfähiger Mobilität passt das Unternehmen sein Leistungsspektrum stets den Bedürfnissen seiner Kunden und den sich ändernden Marktbedingungen an
  • Wichtige Säulen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg sind eine solide Finanzstruktur und hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Mehr als 13.000 Menschen erarbeiten an 54 Standorten in Europa, China und den USA individuell zugeschnittene Lösungen für OEMs und Systemlieferanten.


Unternehmenskultur:

  • Es herrscht ein partnerschaftliches, wertschätzendes Arbeitsklima mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen
  • Die Unternehmenskultur engt nicht ein, sondern ermöglicht Raum zur Entfaltung
  • Die Mitarbeiter bewegen sich in einem anspruchsvollen thematischen Umfeld
  • Der Außenauftritt des Unternehmens wird als äußerst professionell wahrgenommen
  • Kundenzufriedenheit und –vertrauen sind oberste Ziele.


Kernaufgaben
:

  • Verantwortung für die strategische und operative Entwicklung der Abteilung Powertrain
  • Intensive und kontinuierliche Betreuung und Kommunikation mit den Ansprechpartnern beim Kunden
  • Support der Teamleiter bei Angebotserstellung, -kalkulation und –präsentation
  • Ressourcenplanung in Bezug auf Personal und technische Anlagen
  • Gestaltung der Abteilungsausrichtung und nachhaltige Weiterentwicklung der bestehenden Mannschaft
  • Beratungsfunktion rund um das Thema Antriebsstrang für die gesamte Niederlassung
  • Wissensvermittlung in übergreifenden Gremien wie CoC’s o. ä.
  • Bereichsübergreifendes Vorantreiben von Wachstumsthemen
  • Repräsentant des Unternehmens auf Fachkongressen
  • Enge Zusammenarbeit / Abstimmung mit der Geschäftsleitung.


Rahmenbedingungen
:

  • Abhängig vom beruflichen Hintergrund und der jeweiligen Erfahrung
  • Attraktives Bonusmodell für Führungskräfte
  • Aktive Förderung durch Qualifizierungsprogramme
  • Altersvorsorgekonzept und Gesundheitsmanagement
  • Dienstwagen auch zur privaten Nutzung.


Qualifikation und Anforderungen:

  • Ingenieursstudium, vorzugsweise Maschinenbau mit Fachrichtung Fahrzeugtechnik; idealerweise mit der Vertiefungsrichtung Verbrennungsmotoren
  • Für diese anspruchsvolle Aufgabe wird eine mehrjährige Berufserfahrung im einschlägigen Umfeld erwartet
  • Fundierte Kenntnisse in Motorfunktion, Motormechanik, Thermodynamik, Emissionierung
  • Know-how in Applikation, Versuch und Erprobung sind wichtige Voraussetzung
  • Führungserfahrung – disziplinarisch oder fachlich innerhalb einer Matrixstruktur – muss nachweislich vorhanden sein
  • Fundierte Erfahrung auf vertrieblicher Seite in der Kundenbetreuung und Projektakquisition ist an dieser Stelle ebenso wichtig wie die fachliche Expertise.
  • Knowhow der gängigen Prozesse und Tools im Automotive Produktentwicklungsprozess, Projekt- und Prozessmanagement
  • Sicherer Umgang mit MS Office und SAP wünschenswert
  • Der Kandidat muss über ein gutes Gesamtfahrzeug-Verständnis verfügen, Zusammenhänge überblicken und einschätzen können.

Die Experteer Gehaltsbenchmark zeigt den von Experteer geschätzten Marktwert für die jeweilige Position. Es handelt sich explizit nicht um die Angabe des Recruiters, sondern um eine Schätzung, die ausschließlich auf Marktdaten basiert.

Für die Schätzung von Experteer wurden sowohl interne Daten analysiert als auch verschiedenste externe Informationen berücksichtigt. Die Experteer Gehaltsbenchmark kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden, in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich.

Die Recruiter Benchmark stellt einen Orientierungswert dar. Das tatsächlich zu erzielende Gehalt hängt u.a. von Faktoren wie einschlägiger Berufserfahrung und Expertisen des Kandidaten ab.