Entwicklungs-Ingenieur Elektrik / Avionik (m/w/d)

  • CanditNet, München, Bayern - Deutschland

  • Gehalt vertraulich

Stellenangebot, das ein Headhunter auf Experteer veröffentlicht hat.

Gewünschte Expertisen

Avionik
Funkgeräte
FLIR
Radar
Digitale Datenbusse
Videoschnittstellen
Systemintegration

Im Auftrag meines Mandanten in München, einem renommierten Systemhersteller im Bereich Luftfahrt und Automotive suche ich einen

Entwicklungs-Ingenieur Elektrik / Avionik (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung der Systemintegration am Test Rig und am Luftfahrzeug sowie Betreuung von Integrationsvorhaben
  • Erstellen von Zeichnungen und Stücklisten von Luftfahrtverkabelungen
  • Erstellen von Testprozeduren für die Systemintegration
  • Erstellen von Verdrahtungsplänen (Wiring) 
  • Erstellen von Nachweisdokumenten für die Zulassung sowie von Integrationsbeschreibungen

Anforderungen:

  • Studium der Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oä
  • Erste Berufserfahrung mit guten Kenntnissen in den Bereichen Avionik (z. B. Funkgeräte, FLIR, Radar), Messtechnik, Videoschnittstellen, Digitale Datenbusse
  • Erfahrung in der Systemintegration
  • Kenntnisse der Entwicklungswerkzeuge wie z. B. elektrisches CAD, wünschenswert z. B.„E3“
  • Kenntnisse der Zulassungsvorschriften FAR/CS 23, -25, -27 & -29 wünschenswert
  • Analytisch konzeptionelles Denkvermögen

Arbeiten Sie im engen Austausch mit ausgewiesenen Spezialistinnen und Spezialisten aus den technischen Disziplinen, der Informatik und Physik. Nutzen Sie die Erfolgspotenziale offener und unkomplizierter Austausch- und Teamkultur. Nutzen Sie Freiräume für Leistung, Kreativität und Karriere: Gestalten Sie Ihre Arbeit flexibel (Homeoffice). Lassen Sie sich auch durch den firmeneigenen Familienservice unterstützen. Profitieren Sie von Fort- und Weiterbildungen, die Sie fachlich, methodisch und persönlich weiterbringen

Ich freue mich auf Ihre Bewerbung!

Die Experteer Gehaltsbenchmark zeigt den von Experteer geschätzten Marktwert für die jeweilige Position. Es handelt sich explizit nicht um die Angabe des Recruiters, sondern um eine Schätzung, die ausschließlich auf Marktdaten basiert.

Für die Schätzung von Experteer wurden sowohl interne Daten analysiert als auch verschiedenste externe Informationen berücksichtigt. Die Experteer Gehaltsbenchmark kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden, in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich.

Die Recruiter Benchmark stellt einen Orientierungswert dar. Das tatsächlich zu erzielende Gehalt hängt u.a. von Faktoren wie einschlägiger Berufserfahrung und Expertisen des Kandidaten ab.