Standortleitung Kontraktlogistik

  • MORGAN PHILIPS EXECUTIVE SEARCH, Weiden, Bayern - Deutschland

  • Gehalt vertraulich

Stellenangebot, das ein Headhunter auf Experteer veröffentlicht hat.

Gewünschte Expertisen

Kontraktlogistik

Stellenbeschreibung – Standortleitung Kontraktlogistik


Profil

-       -Betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Logistik oder kaufmännische Ausbildung in der Logistikbranche

-      - Mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in der Logistikbranche

-      - Kenntnisse in der Mitarbeiterführung

-      - Kenntnisse in der Ladungssicherung

-      - Gute Kenntnisse in Word, Excel und Outlook

-      - Grundkenntnisse in Atoss

-      - Grundkenntnisse im Arbeitsrecht und Arbeitssicherheitsrechtliche Kenntnisse

-      - Lean-Basic-Kenntnisse

-      - Kenntnisse zur Übernahme der Unternehmerpflichten

-      - Kundenorientiertes Handeln

 

Aufgaben

-      - Handlungsvollmacht

-      - Kostenbewusste Führung des Standortes

-      - Sicherstellung von effizienten Organisationsstrukturen und Rahmenbedingungen

-      - Preisverhandlungen mit Kunden und Lieferanten

-      - Gestaltung und verbessern von Betriebsabläufen

-      - Erfüllung des Kundenauftrages

-      - Qualitätskontrolle und deren Sicherung

-      - Kundenpflege und Wahrnehmung von Repräsentationsaufgaben

-      - Übernahme der Unternehmerpflichten im Rahmen der Arbeitssicherheit

-      - Sicherstellung und Überwachung von gesetzlichen und internen Vorschriften

-      - Sonstige Tätigkeiten auf Anweisung

 

BeBei Interesse senden Sie uns gerne eine Bewerbung mit der Job ID: DE782396 an qelchami@jobs.morganphilips.com zu.

Die Experteer Gehaltsbenchmark zeigt den von Experteer geschätzten Marktwert für die jeweilige Position. Es handelt sich explizit nicht um die Angabe des Recruiters, sondern um eine Schätzung, die ausschließlich auf Marktdaten basiert.

Für die Schätzung von Experteer wurden sowohl interne Daten analysiert als auch verschiedenste externe Informationen berücksichtigt. Die Experteer Gehaltsbenchmark kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden, in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich.

Die Recruiter Benchmark stellt einen Orientierungswert dar. Das tatsächlich zu erzielende Gehalt hängt u.a. von Faktoren wie einschlägiger Berufserfahrung und Expertisen des Kandidaten ab.