Mitglied des Vorstandes Prüfdienst (m/w/d)

  • Verband der PSD Banken e.V., Bonn

  • Gehalt vertraulich

Gewünschte Expertisen

Wirtschaftswissenschaften
Wirtschaftsprüfer
Bankprüfungen
Beratungsprozesse
Betreuung von Banken

Der Verband der PSD Banken e.V. mit Sitz in Bonn ist Teil der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Als Beratungs- und Prüfungsverband agiert er als Dienstleister, Prüfer und strategischer Partner der PSD Bankengruppe in Deutschland, der aktuell 14 Mitgliedsbanken und ein zentraler Dienstleister angehören. Bundesweit beschäftigt die PSD Bankengruppe rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die rund 1,1 Millionen Kunden beraten und betreuen. Die Bilanzsumme der PSD Bankengruppe beläuft sich auf 25,9 Mrd. €. Der Verband wird durch ein zweiköpfiges Vorstandsgremium geführt. Dabei steht die folgende Position zur Neubesetzung an

Mitglied des Vorstandes (m/w/d)

Prüfdienst

Ihre Aufgaben:

Das Vorstandsressort umfasst die Verantwortung für die Bereiche Prüfung und prüfungsnahe Beratung und ist mit einer Personalverantwortung für 18 Mitarbeiter ausgestattet. Der zukünftige Stelleninhaber (m/w/d) wird für die Erbringung qualitativ hochwertiger Prüfungsleistungen sowie prüfungsnaher Beratungsleistungen in den Bereichen Rechnungswesen, Steuerberatung, Bankenaufsichtsrecht und Revisionswesen verantwortlich sein. Als etablierter, krisenerprobter Prüfer im Bankenumfeld agiert der zukünftige Vorstand (m/w/d) als verlässlicher Partner der Mitgliedsbanken. Als Impulsgeber und zukunftsorientierter Berater (m/w/d) stößt er / sie im Rahmen der prüfungsnahen Beratungen Weiterentwicklungen in den Banken an. Darüber hinaus repräsentiert der Stelleninhaber (m/w/d) gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden die Bankengruppe nach Außen sowie gegenüber der Aufsicht und arbeitet aktiv in relevanten Arbeitsgruppen und Gremien mit.

Ihr Profil:

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften sowie erfolgreich abgeschlossenes Wirtschaftsprüferexamen
  • Mehrjährige Erfahrung als Wirtschaftsprüfer und prüfungsnaher Berater im Bereich Financial Services. Hohe Expertise in der Prüfung von Banken, insbesondere auch in schwierig gelagerten Bankprüfungen
  • Tiefgehende Kenntnisse moderner State-of-the-Art Prüfungs- und Beratungsprozesse
  • Erfahrung in der partnerschaftlichen Betreuung der Banken und im systematischen Ausbau des prüfungsnahen Beratungsgeschäftes
  • Tiefgehende Kenntnisse der regulatorischen Anforderungen sowie in der konstruktiven Zusammenarbeit mit der Aufsicht
  • Erfahrung in der Sicherstellung der Arbeits- und Ergebnisqualität in Prüfung und Beratung
  • Impulsgeber und Treiber von Veränderungen und Weiterentwicklungen – sowohl intern als auch extern
  • Erfahrung in der aktiven Mitarbeit in relevanten Arbeitsgruppen und Gremien
  • Hohe Verbund-Affinität, sehr guter Netzwerker innerhalb des Bankensektors
  • Etablierte Führungskraft mit modernen Leadership Skills

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Carina Germano zur Verfügung. Diskretion ist selbstverständlich.

Sollte Sie diese anspruchsvolle Führungsposition interessieren, registrieren Sie sich bitte über Kienbaum Jobs und hinterlegen Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und ausführlicher Lebenslauf, Zeugniskopien sowie Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und möglicher Eintrittstermin) unter der Kennziffer 0936452.

Kienbaum Consultants International GmbH

Beethovenstraße 12-16 | 60325 Frankfurt |

Stellenangebot, das ein Headhunter auf Experteer veröffentlicht hat.
Recruiter:
Verband der PSD Banken e.V.
Experteer Partner-Angebote

Die Experteer Gehaltsbenchmark zeigt den von Experteer geschätzten Marktwert für die jeweilige Position. Es handelt sich explizit nicht um die Angabe des Recruiters, sondern um eine Schätzung, die ausschließlich auf Marktdaten basiert.

Für die Schätzung von Experteer wurden sowohl interne Daten analysiert als auch verschiedenste externe Informationen berücksichtigt. Die Experteer Gehaltsbenchmark kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden, in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich.

Die Recruiter Benchmark stellt einen Orientierungswert dar. Das tatsächlich zu erzielende Gehalt hängt u.a. von Faktoren wie einschlägiger Berufserfahrung und Expertisen des Kandidaten ab.