Mitarbeiter*in im Bereich Zahlungsverkehr, Drittmittel, Sondermittel und Steuern (m/w/d)

  • Hochschule Darmstadt, Darmstadt

  • Gehalt vertraulich

Gewünschte Expertisen

Projektadministration
Abschlüssen
KSTG
ESTG
USTG
SAP-Moduls CO
Microsoft-Excel
Projektcontrolling

Die Hochschule Darmstadt ist eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Deutschland mit zwölf Fachbereichen, über 16.500 Studierenden sowie rund 1.000 Beschäftigten.

Die Hochschule Darmstadt sucht in der Zentralen Organisationseinheit Rechnungswesen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n

Mitarbeiter*in im Bereich Zahlungsverkehr, Drittmittel, Sondermittel und Steuern (50 %)

Kennziffer: 250/2021 4.1

Ihre Aufgaben:

  • Projektcontrolling von Drittmittelprojekten (exkl. Schwerpunkt F&E-Projekte)
  • Kaufmännische Projektadministration, Erstellen von kaufmännischen Abschlüssen und Verwendungsnachweisen (Schwerpunkt F&E-Projekte)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaft, Diplom-Finanzwirt oder Diplom-Verwaltungswirt oder ein anderes gleichwertiges Studium (Bachelor oder FH-Diplom), Bilanzbuchhalter*in (IHK)
  • Von Vorteil sind Kenntnisse hinsichtlich der Besteuerung der Öffentlichen Hand (KSTG, ESTG, USTG)
  • Sehr gute Kenntnisse des SAP-Moduls CO, gute Kenntnisse der SAP-Module FM und FI
  • Sehr gute Kenntnisse der Software Microsoft-Excel, gute Kenntnisse der übrigen Programme des MS-Office-Paktes
  • Gute Kenntnisse in den Förderbedingungen öffentlicher und privater Geldgeber sowie in der Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektcontrolling
  • Selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gender- und Diversitykompetenz werden vorausgesetzt

Was wir Ihnen bieten:

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für die Beschäftigten des Landes Hessen (TV-H).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Die h_da ist mit dem Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport ausgezeichnet und bietet ihren Beschäftigten für das Jahr 2021 für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs freie Fahrt in Form eines hessischen Landestickets.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 12.10.2021 an die

Hochschule Darmstadt

Personalabteilung

Haardtring 100

64295 Darmstadt

oder

per E-Mail mit Anhang im pdf-Format an karriere@h-da.de

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Ausgeschrieben von:
vertraulich
QUELLE: UNTERNEHMEN
Stellenangebot, das direkt von Unternehmen auf Experteer veröffentlicht oder von Experteer recherchiert wurde.

Jetzt bewerben

Lebenslauf

Datei per Drag & Drop hier ablegen oder

Drop hier

Check Mark

Durch Klicken auf Bewerben bestätigen Sie, dass Sie den AGB und Datenschutzbestimmungen zustimmen.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie zu, dass Experteer Ihre Bewerbung initiiert und ihre Daten vertrauensvoll weiterverarbeitet.

SSL Secure Service

Die Experteer Gehaltsbenchmark zeigt den von Experteer geschätzten Marktwert für die jeweilige Position. Es handelt sich explizit nicht um die Angabe des Recruiters, sondern um eine Schätzung, die ausschließlich auf Marktdaten basiert.

Für die Schätzung von Experteer wurden sowohl interne Daten analysiert als auch verschiedenste externe Informationen berücksichtigt. Die Experteer Gehaltsbenchmark kann bei jedem Unternehmen um bis zu 15% über- bzw. unterschritten werden, in Einzelfällen sind auch höhere Abweichungen möglich.

Die Recruiter Benchmark stellt einen Orientierungswert dar. Das tatsächlich zu erzielende Gehalt hängt u.a. von Faktoren wie einschlägiger Berufserfahrung und Expertisen des Kandidaten ab.